MRAMORAKER
INFORMATIONS-SEITE

(Vorläufiger Ersatz für den BOTEN )



Liebe Landsleute,
leider ist es uns aus finanzielllen Gründen nicht mehr möglich, einen BOTEN zu versenden. Vielleicht, dass sich das in Zukunft ändert, wenn wir weiterhin Ihre Spende erhalten.
Vorübergehend sollen Siue über diese INTERNET-INFORMATIONSSEITE über wichtige Ereignisse in unserer Heimatortsgemeinschaft informiert werden.
Sie dürfen mir gerne Ihre Informationen zur Mramoraker Heimatortsgemeinschaft senden:
pfarrer-stehle@arcor.de

Ich werde sie dann auf dieser Seite einstellen, so daß alle unsere Landsleute informiert sind.
Für Ihre Mitarbeit ein herzliches Dankeschön!
Impressum

Zu dem Dienst an den Heimatvertriebenen zählt Pfarrer Jakob STEHLE , neben den Gottesdiensten, die er bei den verschiedenen Treffen hält, auch die Einrichtung dieser HOMEPAGE für unsere Ortsgemeinschaft. Besonders Jugendliche sollen (nachdem sie im INTERNET "zu Hause" sind) so einen neuen Zugang zu der Heimat der Eltern und Großeltern finden.
In unserer Zeit dürfen die Enkel den Großeltern bei der Nutzung des Internets helfen.

Start: 16. September 2017 - Nach dem 65. Kirchweihtreffen in Sindelfingen.


Zu den Aktuellen Nachrichten




Informationen: Aktuelle Nachrichten:


Vorausschau:

Das Jahr 2018
Information: Wie es weitergeht?

  • Noch leer!
  • Noch leer!

  • Wer hat noch einen Boten übrig?
    Guten Tag
    Meine Eltern, Johann und Elisabeth REITER haben die letzte Ausgabe des Mramoraker Bote nicht bekommen. - Können Sie uns ein Exemplar zu senden ?
    Anbei unsere Adresse :
    Johann REITER
    5 rue du chene
    F 68780 SENTHEIM
    FRANCE
    besten Dank - beste Grüsse aus Frankreich - Alfred Reiter
    E: Mail alfred reiter

  • Dank an alle, die das Andenken bewahren:
    Lieber Herr Stehle,
    DANKE für Ihre Rückantwort !
    Viele fleissige und motivierte Menschen, die das Andenken bisher bewahrt haben sind nun nicht mehr in der Lage dies zu tun. Zeit gleich sind auch die verstorben die (aus welchen Gründen auch immer) GESCHWIEGEN haben, über ihre verlorene Heimat und Familienmitglieder.
    Wir Kinder der letzt genannten Personengruppe haben als Kinder gespürt, dass dieses Schweigen eine starke Bedeutung hat. Wir kommen erst jetzt mit dem Erbe von kleinen Fragmente von Erinnerungsstücken (Bilder, kleine Notizen, etc. ) wieder mit den Familiengeheimnisse in Kontakt. Erst heute als Erwachsene erkennen wir, dass es wichtig ist einige Familienschicksale zu lüften und zu dokumentieren, aber das ist jetzt sehr schwierig …..
    Ich würde mich SEHR freuen "weiter" in Kontakt zu bleiben.
    LIEBE Grüße aus Düsseldorf an Ihre Familie, speziell an Ihren Onkel. Wünsche Ihnen viel GLÜCK & Erfolg in 2018
    Katharina Schür : E-Mail: schuer@t-online.de

  • Wer kann helfen?
    Meine Name ist Karin Harich und ich bin in Schweden in 1957 geboren. Ich wohne Auch jetzt in Schweden.
    Mein Vater Friedrich Harich wurde am 6. Septbember 1916 in Mramorak geboren.
    Leider weiss ich nicht wo mein Vater mit seiner Familie in Mramorak lebte und Auch nichts ueber ihre Lebensgeschichte. Etwas, das mich jetzt sehr viel interessieren wuerde wenn ich älter werde.
    Können Sie mir vielleicht helfen mit wo ich finde inforamtionen ueber meinen Vater und Seine Familie.
    Wäre sehr dankbar fuer Eine Antwort.
    Mit freundlichen Gruessen - Karin Harich
    E-Mail: thomaswikman@hotmail.com

  • Ende Mai 2018: Wir sind mit unserer Internetpräsenz umgezogen auf http://paedagogik.net und danken meinem Patensohn, Eugen jr. Thumm, für seine Unterstützung. - Pfarrersvetter

  • 1. Apr. 2018: OSTERGRUSS: Allen unseren Landsleuten wünschen wir ein frohes und gesegnetes Osterfest.
    "Christus ist auferstanden! - Er ist wahrhaftig auferstanden!

  • 8. Februar 2018: Sehr geehrte Damen und Herren,
    bei der Familienforschung bin ich darauf gestoßen, dass auch Verwandte der Vorfahren meines Großvaters Anton Gaubatz nach Mramorak ausgewandert sind. Johann Nikolaus Gaubatz, der 1820 aus Groß-Bieberau ausgewandert ist, war ein Cousin 2. Grades des Stiefvaters meiner Ururgroßmutter. Die Verwandtschaft ist also recht weitläufig, so dass auch unser Großvater nicht mehr viel darüber wusste. Bei meinen Erkundungen bin ich aber auf einen Bericht in der Zeitschrift „Der Odenwald“ des Breuberg-Bundes (eine heimatkundliche Vereinigung) gestoßen, in der über die Auswanderungen der Familien aus dem Odenwald berichtet wird.
    Vielleicht ist der Bericht für Sie ja von Interesse, daher habe ich ihn eingescannt und sende ihn hiermit gerne zu. Ich bin zwar familiär nicht allzu nah mit den Einwohnern von Mramorak verbunden, aber die Geschichte hat mich doch sehr interessiert. Ich möchte daher auch für die Gestaltung der Internetseiten der Heimatortsgemeinschaft danken und Ihnen mitteilen, dass sie für mich sehr aufschlussreich waren.
    Mit freundlichen Grüßen - Peter Schuricht - 64658 Fürth

Das Jahr 2017
  • Else und Jakob Stehle (Pfarrersvetter) durften am 30. Dezember 2017 die Goldene Hochzeit im Kreis ihrer Lieben feiern. Zuvor gab es einen Gottesdienst mit den Posaunenbläsern. Die Predigt hielt die Enkelin der beiden, Esther Pröger (geb. Stehle).
    Stehle-Goldene-Hochzeit


  • Am 20. Dezember 2017 feierten Adam und Rosi Dapper in Schorndorf die Eiserne Hochzeit.

  • Jüngste Tochter von Lehrer Karl Kendel
    Herta Bastius geb. Kendel, geb. 2.08.1929 in Mramorak ist am 6.Dez. 2017 in Ternheim verstorben. Sie war die jüngste Tochter vom Lehrer Karl Kendel und seiner Ehefrau Johanna geb. Klein. - Sie war meine Kusine. Ich nehme an Sie (Pfarrersvetter) bekommen von ihren Kindern auch noch eine Nachricht.
    Ich habe gehört Peter Zimmermann geht es so langsam besser.
    So Gott will, bleiben wir gesund. Einen lieben Gruß aus Böblingen. Lore Fischbach (18.12.2017)

  • Adventsgruß: Allen unseren donauschwäbischen Landsleuten wünschen wir eine frohe und gesegnete Adventszeit. Mögen unsere Herzen und Häuser offen sein für den kommenden "König der Ehren", unseren Heiland Jesus Christus.

  • Freitag, 10. Nov. 2017 um 14.00 Uhr: Eine Traurige Nachricht erreichte uns: Christian Hoffman (geb. 28.7.1929) verstarb am Samstag, 4. November 2017. Die Beerdigung findet am kommenden Freitag, 10. Nov. 2017 um 14.00 Uhr in Pliezhausen statt. Wir wünschen seinen Angehörigen Gottes reichen Trost. Todesanzeige
    An der Beerdigung nahmen von den Mramorakern u.a. teil: Peter Zimmermann (Schwager des Verstorbenen) und unser Pfarrersvetter mit Ehefrau Else.
    Christian Hoffmann war viele Jahre im Heimatortsausschuß tätig und hat sich aktiv eingesetzt, daß wir unser Denkmal in Bawanischte errichten konnten. - Wir haben ihm viel zu verdanken.

  • Am 9. November 2017 wurde unser Vorsitzender, Peter Zimmermann mit der Staufermedaille in Bildechingen hoch geehrt. Die Feier fand in der Festhalle statt. Die Ehrung wurde durch Oberbürgermeister der Stadt Horb, Hertrn Peter Rosenberger, vorgenommen. - Unser Pfarrersvetter sprach in seinem Grußwort von den Verdiensten, u.a. seine Bemühungen, die heutigen Bewohner in Mramorak mit den Vertriebenen zusammenzubringen.
    Bild von der Verleihung der Staufermedaille Auf dem Bild sind zu sehen: Peter Zimmermann mit der Medaille und seine Frau, unser Pfarrersvetter mit seiner Frau, unser Kassier, Richard Sperzel und der ehemalige Ortsvorsteher von Bildechingen, Herr Laschinger.
    Wer die Beschreibung der Staufermedaille nachlesen will, klicke hier (Wikipedia)

  • Am 2. November 2017 feierte unser Landsmann Peter Zimmermann seinen 80. Geburtstag. Wir gratulieren herzlich und wünschen Gottes Segen. Gott schenke ihm eine gute Genesung nach seiner schweren Opertaion.
    Peter Zimmermann war in den letzten 2 Jahrzehnte unser Vorsitzender der Heimatortsgemeinschaft. Seinem Bemühen haben wir es zu verdanken, daß wir sowohl in Mramorak auf dem alten deutschen Friedhof eine Kapelle haben; ebenso ein Denkmal in Bawanischte. Und die gute Verbindung zu den jetzigen Bewohnern und Behörden in unserer Heimat ist ihm zu verdanken.

  • Am 29. Oktober 2017 feierte unsere Mramorakerin Elisabeth Wenzel, geb. Schelk, ihren 90. Geburtstag. Wir gratulieren herzlich und wünschen Gottes Segen. Unser "Pfarrersvetter und seine Frau Else konnten an der Feier teilnehmen und überbrachten die Glückwünsche unserer Ortsgemeinschaft.
    Frau Wenzel war viele Jahrzehnte unsere "Trachtenmutter". Hier ein ein Bild nach dem Gottesdienst mit ihrer Mramoraker Freundin, Frau Grossa und unser Pfarrersvetter.

  • Am 10. Oktober 2017 feierte unser Landsmann Johann Fissler seinen 90. Geburtstag. Wir gratulieren herzlich und wünschen Gottes Segen.
    Über Jahrzehnte hat er bei der Mramoraker Kirchweih die Eintrittskasse verwaltet.

  • Am 9. Oktober 2017 feierte unser Landsmann Fritz Hild seinen 91. Geburtstag. Wir gratulieren und wünschen Gottes Segen.
    Fritz Hild hat zusammen mit Johann Fissler die Eintrittskasse bei unseren Kirchweihtreffen verwaltet.

  • 5. Oktober 2017: Petere Zimmermann ruft uns an. Es geht im jetzt besser. Er ist auf dem Weg der Heilung. Wir freuen uns darüber und wünschem um baldige Gesundheit. - Er teilt uns mit, daß wieder einige Kreuze in Bawanischta beschädigt wurden. - Er hat die entsprechenden Stellen darüber informiert.


  • 4. Oktober 2017: Waldemar Krieg hat uns einige feine Bilder vom 65. Mramoraker Kirchweihfest (2017) zugesandt, u.a. auch ein Gruppenbild. Bei ihm kann man auch Papierbilder bestellen. Seine e-mail-adresse: Waldemar.Krieg@fen-net.de
    Bitt nehmt mit ihm selber Kontakt dafür auf. Er schreibt:
    Ich bin auch bereit, Abzüge der Bilder anfertigen zu lassen und diese zu versenden. Bei der großen Zahl der Anwesenden bitte ich darum, mir die entstehenden Kosten zu vergüten (dabei will ich selbst nichts daran verdienen!).
    Bilder vom 65. Kirchweihtreffen - 2017: Papier-Bilder-Bestellung bei Waldemar Krieg!

    Preise:

    Farbbilder 10 x 15 cm (pro Bild) 0,40 €
    Porto 0,70 €
    Summe: 1,10 €

    Farbbilder 20 x 30 cm (empfohlen für Gruppenaufnahme!) 4,00 €
    Porto (Karton 25 x 35,3 cm) 1,45 €
    Summe 5,45
    Kontakt:
    Krieg Waldemar
    Goldwitzerstr. 37
    91077 Neunkirchen a. Brand
    Tel.: 09134-5015
    Bitte übersenden Sie mir bei Bestellung der Bilder einen Umschlag mit Ihrer vollständigen Adresse (gut leserlich!)
    Ihren gewünschten Bildern mit deren Größe und den entsprechenden Betrag in Geldscheinen ( z. B. 5,-- €) + Briefmarken oder nur in Briefmarken.

Aktuelle Links:


Bitte um Kontakt mit uns:

Liebe Homepage-Besucher/in!
Es gibt immer wieder einmal "schnelle Nachrichten". Ich will versuchen, diese hier zu hinterlegen. Es kann ja sein, daß die Eine oder der Andere sich darüber freuen und so unsere Gemeinschaft gepflegt wird.

Sie können mir auch telefonisch Nachrichten (07121/621907) durchgeben - kurz und bündig - und ich werde diese für Sie ins Internet stellen.
Noch lieber ist mir ein E-Mail mit Ihrer Nachricht: webmaster@mramorak.de

Ich hoffe, Sie machen von diesem Angebot Gebrauch! - Montag, 18. Sept. 2017

Herzlich grüßt
Jakob Stehle, Pfarrer
www.mramorak.de